Das Anwesen

Auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht über das Anwesen des Johann Böse Privatgymnasiums. Für weitere Informationen über die Lehrkräfte oder Historie der Schule besuchen Sie die entsprechenden Seiten oder schreiben Sie einen Kommentar in unserem Forum.

Die Schule

Bereits Anno 1503 gegründet und im Laufe der Jahrhunderte immer erweitert und umgebaut, ist es heute ein beeindruckendes, imposantes, aber auch sehr einladenes Gebäude. Es beherbergt über 20 Klassenräume, sowie Schlafräume für die Schüler und eine Kantine für die Mittagspausen um 17:00 Uhr.

  1. Empfangshalle
  2. Bibliothek
  3. Kantine, darunter der Küchenbereich
  4. Karzer und Abgang zum Keller
  5. Aula
  6. kompletter Flügel: Klassenräume
  7. Hausmeister
  8. Lehrerzimmer (links daneben das Direktorenzimmer
  9. alter Klosterbereich mit Kreuzgang
  10. Schulkapelle

Einige Impressionen der Schule:

Die Frontalansicht

 

Ein Fenster des alten Klosters
Ein Klassenraum
Die Kantine (nach dem Umbau, Grundriss zeigt dort noch das alte Kuratorium)

 

Das Gelände um die Schule

  1. Das Schulgebäude
  2. Die Praxis des Schularztes Dr. Haarmann
  3. Der Privatwohnsitz Herrn Steiners
  4. Verschiedene Betriebe, in denen die Kinder praktische Erfahrungen gewinnen können
  5. Das Schulgelände
  6. Der Bauernhof Herrn Steiners
Die Praxis Dr. Haarmanns

 

Lesen Sie auch die Artikel über unsere Schülerverbindung und den Elternförderverein.