Entschuldigungen

Ihr Kind konnte aus einem bestimmten Grunde nicht zur Schule kommen und hat deshalb wertvollen Unterricht verpasst?

Ein jedes Elternteil sollte sich schämen, falls es seinem Kinde erlaubt hat, der Schule für eine Stunde, gar mehrere oder sogar einen Tag fernzubleiben. Qualitativ hochwertige Unterrichtszeit wurde dadurch verschwendet und das Kind schafft es kaum, zu Hause selbst effektiv das Versäumte nachzuholen!

Sollte es dennoch einmals so weit kommen, ist es selbstverständlich nötig, bei der Schulleitung ein Entschuldigungsformular abzugeben. Hier genügt keineswegs – wie häufig fälschlich angenommen – ein dahingeschluderter Zweizeiler, der eine halbherzige Ausrede liefert; es müssen alle Konsequenzen bedacht und abgeklärt werden. Zur Hilfe der (meist unfähigen) Elternteile und zur Vereinfachung haben wir für Sie einen Bogen vorgefertigt, der bei Bedarf ausgedruckt, ausgefüllt und abgegeben werden muss.

 

entschuldigung-3

 

Für weitere Informationen bezüglich Entschuldigungen, Fernbleiben vom Unterricht oder Ihren Pflichten als Erziehungsbeauftragte kontaktieren Sie unser Sekretariat.