Kunst

malerei-2
Das rechte Schreiben und Zeichnen wird bei uns von Anfang an gelehrt

Auf dieser Seite sollen die wichtigsten Fakten und Lerninhalte rund um das Unterrichtsfach „Kunst“ vorgestellt werden. Nutzen Sie für Diskussionen über die Themen unser Forum.

Genesis 1,1: Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde.

Der allererste Künstler der Geschichte war GOTT selbst. Dies ist in den ersten Kapitel der Bibel nachzulesen. In einem kreativen Schöpfungsakt erschuf ER die Erdscheibe in all ihren Einzelheiten. Zum Schluss formte ER gleich einem Bildhauer den Menschen nach SEINEN Vorstellungen und ließ ihn lebendig werden.

Die Zehn Gebote jedoch regeln die künstlerische Tätigkeit des Menschen:

Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen. Bete sie nicht an und diene ihnen nicht!

Der HERR warnt uns also davor, Abbilder SEINER Herrlichkeit zu machen, denn sie lässt sich nicht in Abbildungen einfangen oder verfügbar machen.

2. Mose 20,4: Alle Menschen aber sind Toren mit ihrer Kunst, und alle Goldschmiede stehen beschämt da mit ihren Bildern; denn ihre Götzen sind Trug und haben kein Leben.

Die meisten Künstler verachten deshalb den HERRn und verschwenden ihre Zeit mit sinnlosem Gemale unchristlicher Inhalte, die Zeit, die ihnen der HERR gegeben hat, um sie sinnvoll zu nutzen. Dennoch gibt es einige wenige redliche künstlerische Betätigungen: Lesen Sie im Exodus über die Stiftshütte:

2. Mose 31: Und alle Frauen, die diese Kunst verstanden, spannen mit ihren Händen und brachten ihr Gespinst, blauen und roten Purpur, Scharlach und feine Leinwand.

 

Kunst unterscheidet sich demnach in folgendem Punkt von normalen Schulen, dass die Schüler ausschließlich Kunstwerke malen, die Stellen aus der Bibel oder die Schöpfung des HERRn darstellt. In der 5. Schulstufe ist das Unterrichtsthema die Arche Noah und das letzte Abendmahl. Ab der 10. Schulstufe sind die Leitthemen „Wand- und Deckenmalerei“, „Ikonographie“ und „Mosaikarbeit“. Die Abschlussprüfung erfolgt im Erstellen einer Wandmalerei in einer Kirche.

Da die Malerei ohne Vorlage direkt auf die Mauern aufgetragen werden muss, ist entsprechendes Geschick nötig und Fehler besonders schwerwiegend, so daß beim Auftreten jener das Fach mit „Ungenügend“ beurteilt werden muss. Bislang kam dies aber erst zweimal vor; es ist fast so, als würde der HERR selbst die Hände der Schüler führen.

malerei
In schwindelerregenden Höhen von bis zu 30 Metern müssen die Schüler manchmal ihre Malerei ausüben!

Auch der theoretische Aspekt der Malerei wird bei uns großgeschrieben, so daß auch ausgewählte Kunstwerke von berühmte Malern wie Leonardo von Vincent (unredl. Leonardo da Vinci) analysiert werden. In der 10. Schulstufe, in der die Schüler schon im Glauben gefestigt sind, ist ein Thema das Unzuchtsweib Lisa, zu dem die Kinder eine Analyse im Umfang von mindestens 40 Seiten verfassen müssen. Um auch im Kunstunterricht die Ausdrucksfähigkeit der Schüler zu fördern, werden alle Arbeiten mit mehr als 10 Orthographiefehlern mit „ungenügend“ bewertet.

An Wochenenden finden an unserer Schule regelmäßig verpflichtend Exkursionen zu berühmten Gemälden in der Nähe statt. Ein beliebtes Ziel ist das berühmte Rundgemälde in Tyrol; der Ausflug erfolgt zu Fuß, wobei die Nächte in Klöstern verbracht werden. Anfallende Reisekosten, Spenden an die Klöster sowie Eintrittsgelder sind selbstverständlich von den Eltern zu entrichten.

rund
Die Analyse des faszinierenden Rundgemäldes hat bereits Generationen von Schülern helle Freude bereitet!

Auch Werken wird von uns angeboten. Dort können die Jungen in der Weihnachtszeit beispielsweise Krippen basteln und die Mädchen erlernen dort das Stricken und Nähen.

Das Unterrichtsthema „Photographie“ wird von uns nicht mehr angeboten, nachdem die Gefahren der modernen Technologien für Jugendliche und Kinder offenkundig geworden sind. Dennoch wird die schulinterne Dunkelkammer noch als Karzer für ungehorsame Schüler benutzt.