Chemie

chemie
Bilder wie diese führen in die Irre – Atome und chemische Verbindungen existieren nicht. Somit sind große Teile der regulären Schulchemie schlicht und ergreifend falsch.

Auf dieser Seite sollen die wichtigsten Fakten und Lerninhalte rund um das Unterrichtsfach „Physik“ vorgestellt werden. Nutzen Sie für Diskussionen über die Themen unser Forum.

Wer sich mit christlicher Chemie beschäftigt, stößt auf ein grundlegendes Problem:

Atome existieren nicht.

Die Wissenschaft der letzten 100 Jahre hat es sich zur Aufgabe gemacht, GOTTES Wunder zu
negieren und zu verleugnen. Da man aber keine Argumente hat, werden halt kurzerhand Dinge erfunden: Atome zum Beispiel.

Da es keine Atome gibt, wird kurzerhand behauptet, sie seien so klein, dass man sie nicht sehen kann. Anschließend wird noch eine ganze Theorie darum erfunden und an Schulen und Universitäten verteilt.
Und schon wächst eine Generation von Narren heran.

Oftmals begegnen einem folgende „Argumente“:

Irgendwann werden Sie an einem Punkt ankommen, an dem es nicht mehr weitergeht. Dann sind wir in der Welt der Teilchen angekommen.

Natürlich, ein normaler Mensch nennt so etwas Staub.

Die Denker der alten Griechen nannten das „Atomos“, das heißt unteilbar, daher der Name „Atom“.
Wenn diese von Ihnen erwähnten Teile nicht existieren, wie erklären Sie sich dann das Ereignis vom 6.August 1945 in Hiroshima?

Was soll damals gewesen sein? Die Amerikaner haben damals eine gewaltige Bombe mit einer gigantischen Menge an Sprengstoff gezündet. Diese hatte jedoch nichts mit der Spaltung irgendwelcher Atome zu tun. Wie Sie schon selbst sagten, wären diese Elementarteilchen unspaltbar, die beiden Aussagen widersprechen sich also gegenseitig. Selbiges gilt auch für Atomkraftwerke.

Somit existiert auch weder radioaktive Strahlung, noch gibt es andere Dinge, die im Zusammenhang mit Elektronen, Atomkernen oder chemischen Verbindungen stehen.

element
Die vier Elemente – hier in einer Kirche

Dennoch gibt es in gewisser Weise Elemente und damit zusammenhängende Reaktionen:

  • Erde: Naturgeister (Erdgeister) oder Gnomen
  • Wasser: Wassergeister oder Undinen
  • Luft: Luftgeister oder Sylphen
  • Feuer: Feuergeister oder Salamander

Diese wurden durch Paracelsus im 16. Jahrhundert entdeckt und können in gewisser Weise den Schöpfungsakt des HERRn verständlich machen. Dennoch steht es uns nicht zu, dadurch SEIN Werk nachahmen zu wollen. Allein der HERR kann diese Elemente verbinden und etwas Neues schaffen.

Diskutieren Sie mit:

Es gibt keine Atome

Unredlichkeit der Physik